Aktuelle Hilfs-Projekte

Ukraine

Etwa 350 geistig oder mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche der Tageseinrichtung „Janucz Korczak-Rehabilitations-Institut“ in Odessa erhalten durch Frühförderung, Kindergarten, Schule, Behindertenwerkstatt und Reha-Maßnahmen fachlich qualifizierte Förderung. Das Behindertenzentrum konnte inzwischen in einem Randgebiet der Millionenstadt eine Zweigstelle eröffnen. Außerdem wurde eine Gemeinschaftswohnung mit sechzehn Plätzen für Betreutes Wohnen eingerichtet.

 

Spendenhilfe wird benötigt zur Finanzierung von therapeutischem Material und Freizeiteinrichtungen im Außenbereich, aber auch zur Deckung von Betriebskosten.

Philippinen

 

Der frühere Prior des Klosters Steinfeld organisiert von Manila aus für Gruppen von Ureinwohnern, die in unzugänglichen Regionen insbesondere der Insel Mindoro leben, einen Gesundheitsdienst. Vor allem Frauen und Mädchen mit ihren kranken Kindern kommen aus den Bergen, um sich von einem Arzt oder Krankenpflegern mit Medikamenten und Kleidung versorgen und über Grundkenntnisse von Hygiene unterrichten zu lassen. Die Kosten für diese Medical Care-Aktivität können nur aus Spenden finanziert werden.

Russland 

 

In der Millionenstadt Krasnojarsk/Sibirien, unterstützen wir weiterhin die von einer deutschen Ärztin aufgebaute Sozialstation sowie Betreuungsmaßnahmen für zwei Altenheime.

Kolumbien

 

In Cali, der zweitgrößten Stadt (2,5 Mio. Einwohner), ist im Stadtteil Aguablanca, der selbst 1 Mio. Einwohner zählt und als sozialer Brennpunkt auffällt, durch private Initiative für Kinder mit Behinderungen (derzeit 550) eine Sozialstation mit Reha-Angeboten entstanden. Sie wird inzwischen durch Frühförderung, Kindergarten und Grundschule mit fachlich qualifizierten Mitarbeitern ergänzt. Die in schlichter Bauweise geschaffenen Räumlichkeiten sollen bald durch Anlernwerkstätten erweitert werden.

Die politischen und sozialen Verhältnisse in dem südamerikanischen Land lassen staatliche oder kommunale Förderung für Behinderteneinrichtungen nur begrenzt zu, so daß im konkreten Fall eine Finanzierung von örtlichen Spendern abhängt. Wir haben in diesem Behinderten zentrum u. a. großen Bedarf an Therapie-Materialien festgestellt. Die engagierten Kräfte dort wären äußerst dankbar, wenn wir mit Ihrer Hilfe diese sozialpädagogischen Mängel mildern könnten.

Für die Durchführung unserer Hilfsprojekte sind wir ausschließlich auf Spendenmittel angewiesen und sind vor Ort in persönlichem Kontakt. Aufgrund unseres ehrenamtlichen Einsatzes fallen Verwaltungskosten nicht an.

 

 

 

Spendenkonten:

Deutsche Bank                                     Kreissparkasse Euskirchen

IBAN: DE26 3707 0024 0784 5530 00     IBAN: DE48 3825 0110 0001 3095 25

SWIFT-BIC: DEUTDEDBKOE                   SWIFT-BIC: WELADED1EUS   

Kontakt / Archivmeldungen

Friedrich J. Haass Gesellschaft
Seb.-Kneipp-Promenade 34 
D-53902 Bad Münstereifel


Fon +49 (0) 2253 - 8154 
Fax -49 (0) 2253 - 960551  
E-Mail: willkommen@haass-gesellschaft.de

www.haass-gesellschaft.de

Moskauer TV-Dokumentation über Dr. Haass

Das Moskauer Filmstudio MT-Kino hat im Auftrag des Kulturministeriums der Russischen Föderation in Moskau und seiner Geburtsstadt Münstereifel eine TV-Dokumentation über Spuren des Arztes hergestellt.

Hier können Sie sich die deutschsprachige Fassung ansehen.