Der humanitären Hilfe verpflichtet: Friedrich Joseph Haass Gesellschaft

Friedrich Joseph Haass ist der einzige Deutsche, der in Rußland als "Heiliger" verehrt wird, dessen Bedeutung aber hierzulande unzureichend erkannt blieb. Schriftsteller wie Hans Harder oder der Medizinalhistoriker Heinz Müller-Dietz sorgten neben anderen dafür, dass die Kenntnisse über den deutschen Arzt und Apothekersohn in dessen Heimat nicht verloren ging. Zahlreiche Schriftsteller, z. B. Dostojewskij, Tolstoj, Tschechow, Gorkij, Solschenizyn und Böll haben das Gedächtnis an Haass wach gehalten. Wieder in das deutsche Bewußtsein gerufen hat den "Heiligen Doktor von Moskau" und seine Wohltaten besonders Lew Kopelew. Sie alle erinnern an den Brückenbauer zwischen sozialen Schichten (Arm und Reich), zwischen Völkern (Deutschen und Russen) und zwischen Kirchen (Katholiken und Orthodoxe).

 

Die 1990 in Bad Münstereifel von Lew Kopelew mitbegründete Friedrich Joseph Haass Gesellschaft möchte Leben und Wirken des deutschen Arztes lebendig halten und dazu beitragen, die Beziehungen zwischen Deutschen udn den Völkern Osteuropas zu fördern und im Sinne von Haass tätige Hilfe leisten. Seit ihrer Gründung leistet sie vielfältige humanitäre Hilfe. In allen von uns geförderten Hilfsprojekten stehen wir regelmäßig vor Ort in Kontakt. 

 

 

“Beeilt euch, Gutes zu tun”

 

 

 

Grußwort von Erzbischof Paolo Pezzi

Das Grußwort des Erzbischofs Paolo Pezzi, Metropolit der Erzdiözese Moskau vom 3. Juli 2011 zum Prozess der Seligsprechung von Friedrich Josef Haass kann hier heruntergeladen werden.

Grußwort von Erzbischof Paolo Pezzi
Grußwort.pdf
PDF-Dokument [70.0 KB]

 

 

 

"Brückenbauer der Freundschaft"

Den Artikel "Brückenbauer der Freundschaft" vom 24.08.2010 zur Gedenkfeier von Friedrich Josef Haass können Sie hier herunterladen.

Kölnische Rundschau: "Brückenbauer der Freundschaft"
koelnische_rundschau_-gedenkfeier.jpg
JPG-Datei [1.0 MB]

 

 

Gedenkfeier in Moskau

Der große Innenhof vor dem ehemaligen Krankenhaus reichte kaum, um die fortwährend eintreffenden Menschen zu fassen, die sich zum ehrenden Gedenken für den einzigen Deutschen versammelten, der in Rußland als „Heiliger“ verehrt wird: Dr. Friedrich Joseph Haass – in Münstereifel geboren (1780), in Moskau verstorben (1853)...

...mehr
Wenn Sie den Artikel ganz lesen möchten, klicken Sie auf den Link zum Download.
Gedenkfeier_in_Moskau.pdf
PDF-Dokument [55.0 KB]

 

 

Ein Tagesausflug in die Vergangenheit

Besuchen Sie Bad Münstereifel, die Geburtsstadt von Dr. Friedrich Joseph Haass und folgen Sie seinen Spuren. Ein echtes Erlebnis!

Mehr

 

 

 

Literaturangebote zu Dr. Friedrich Joseph Haass

“Meine Reise zu den Alexander- Quellen in den Jahren 1809 und 1810 - Dr. Friedrich Joseph Haass als Arzt und Naturforscher im nördlichen Kaukasus”

 

Aus dem Französischen, bearbeitet von Dietrich M. MathiasShaker-Verlag 2005,

 

 

 

 

ISBN 3-8322-3893-X,

202 Seiten,

Preis 35,80 € 

 

Mehr

 

 

 

 

Archiv

Alt-Bundespräsident Johannes Rau: Grußwort zur Festveranstaltung zum 150. Todestag von Friedrich Joseph Haass 

 

Mehr

Festansprache Fritz Pleitgen, WDR-Intendant

 

Mehr

 

Kontakt / Archivmeldungen

Friedrich J. Haass Gesellschaft
Seb.-Kneipp-Promenade 34 
D-53902 Bad Münstereifel


Fon +49 (0) 2253 - 8154 
Fax -49 (0) 2253 - 960551  
E-Mail: willkommen@haass-gesellschaft.de

www.haass-gesellschaft.de

Moskauer TV-Dokumentation über Dr. Haass

Das Moskauer Filmstudio MT-Kino hat im Auftrag des Kulturministeriums der Russischen Föderation in Moskau und seiner Geburtsstadt Münstereifel eine TV-Dokumentation über Spuren des Arztes hergestellt.

Hier können Sie sich die deutschsprachige Fassung ansehen.